Christuskirche im Nationalsozialismus

Jahresfest der Stiftung Christuskirche
25. Oktober 2019, 19 Uhr

Christoph Lindenmeyer stellt sein Buch "Der Birnbaum im Pfarrgarten" über die Christuskirche im Nationalsozialismus vor.
Moderation: Alexander Schaffer

25. Oktober, 19 Uhr
Gemeindesaal Christuskirche
Braganzastr. 11, 80637 München

Das Buch

Über mehrere Monate hin hat Christoph Lindenmeyer das Archiv der Christuskirche nach Dokumenten durchforscht, in denen sich das Leben der Gemeinde im Nationalsozialismus spiegelt. Er stieß auf Zeugnisse von Mut und Verblendung, Anpassung und Widerstand.

Herr Lindenmeyer hat diese Funde – verbunden mit kurzen Erläuterungen zur historischen Einordnung – zu einem Lesebuch zusammengestellt. So erzählen die Menschen selbst ihre Geschichten. Es begegnen uns begeisterte Nazis, angepasste Mitläufer, eine Kirchenleitung, die zwischen Anpassung und Abstand zum NS-Staat laviert, immer wieder auch mutige Christen. Im Mittelpunkt stehen die zwei Pfarrer der Christuskirche Ernst Kutter und Kurt Frör. Ihr Streit um das Holz eines Baumes im Pfarrgarten hat dem Buch seinen Titel gegeben.

Der Birnbaum im Pfarrgarten
Das Buch erscheint im Herbst im Verlag Anton Pustet
ISBN 978-3-7025-0954-5
Hardcover, ca. 24 €
Verkauf im Buchhandel, beim Stiftungsfest und im Pfarramt

Der Autor

Christoph Lindenmeyer studierte Theologie und war bis 2010 Leitender Redakteur beim Bayerischen Rundfunk sowie Moderater in Hörfunk und Fernsehen. Er ist Honorarprofessor an der Universität Erlangen.

Christoph Lindenmeyer lebt in Neuhausen und ist Gemeindeglied der Christuskirche.